Gute Nachrichten, um die Welt neu zu sehen

Day in the day Blessing

Garten Eden

Als Samen fing ich an,

ich schlummerte ganz lang

bis mich die Sehnsucht ganz aufknackte,

das Innere nach Aussen brachte.

Mein kleiner süßer grüner Stiel,

der hatte eines nur zum Ziel:

Sonne, Wind und Regen -

die Luft drumrum ein Segen.

Zur Oberfläche muss ich gelangen,

Gottes Pracht entgegenprangen,

wachsen bis der Herr mich sieht,

sich freut an mir - was auch geschieht,

Er soll mich düngen und sehr lieben,

mich mit seinem Frieden übergiessen.

und trag ich dann zur Erntezeit

die schönsten Früchte weit und breit

reich ich sie Mensch und Tieren hin,

weil ich eine Pflanze im Garten Gottes bin.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare

Login