Gute Nachrichten, um die Welt neu zu sehen

AVAAZ: Rettet das Nashorn!



AVAAZ: Rettet das Nashorn!


Liebe Freundinnen und Freunde,

Das Nashorn wird bis an den Rand der Ausrottung gejagt -- aufgrund der steigenden Nachfrage nach Hörnern in Asien. Doch europäischer Druck könnte China und Vietnam zum Handeln zwingen, um die Nashörner zu retten -- unterzeichnen Sie die Petition, damit die EU wirklich handelt!

Das Nashorn wird bis zur Ausrottung gejagt, und wenn wir jetzt nicht handeln, könnten wir es für immer verlieren. Schockierende neue Statistiken belegen, dass im letzten Jahr allein in Südafrika 440 Nashörner auf brutalste Weise getötet wurden -- ein massiver Anstieg, wenn man bedenkt, dass vor fünf Jahren lediglich 13 Tieren die Hörner abgesägt wurden. Europa könnte mit einem Rettungsplan für diese beeindruckenden Tiere beispielhaft vorangehen, aber erst müssen die Entscheidungsträger von uns hören!

Angeheizt wird das verheerende Töten durch eine enorme Nachfrage nach Hörnern für falsche Krebsmedikamente, Mittel gegen Kater und Glücksbringer in China und Vietnam. Proteste in Südafrika wurden von den zuständigen Stellen bislang ignoriert, aber Europa könnte mit einem Aufruf für ein Verbot jeglichen Nashorn-Handels das Blatt wenden wenn im Juli die nächste entscheidende Konferenz zum Handel mit Wildtierprodukten stattfindet.

Die Situation ist so schlimm, dass die Bedrohung sogar britische Zoos erreicht hat, die in höchster Alarmbereitschaft nach Wilderer-Banden, die es auf Nashörner abgesehen haben, Ausschau halten! Bilden wir eine gewaltige Protestwelle, die Europa zu neuen Schutzmaßnahmen für Nashörner zwingt. Wenn wir 100.000 Unterzeichner erreichen werden wir unsere Stimmen in Brüssel -- dort, wo in Europa die Entscheidungen fallen -- mit einer Herde Pappnashörnern überbringen. Für jede 50.000 Unterschriften fügen wir ein Nashorn zur Herde hinzu -- so gelangt unsere Bewegung direkt zu den EU-Delegierten, während sie ihre Positionen festlegen. Unterzeichnen Sie die Petition unten und leiten Sie die Email weiter:

http://www.avaaz.org/de/save_rhinos/?vl

In diesem Jahr wurde in Südafrika jeden Tag ein Nashorn getötet. Hier leben 80% der noch verbliebenen Nashörner. Die Hörner haben derzeit einen Straßenwert von mehr als 65.000 US-Dollar pro Kilogramm, teurer als Gold oder Platin. Der südafrikanische Umweltminister hat zugesagt, entlang der Grenze zu Mosambik 150 zusätzliche Wächter und sogar einen Elektrozaun aufzustellen, um die Angriffe abzuwehren -- aber das Ausmaß der Bedrohung ist so groß, dass globales Handeln erforderlich ist.

Wenn wir nicht sofort handeln, könnten wir diese prachtvolle alte Tierart für immer verlieren. Einige Chinesen setzen sich lautstark dafür ein, dass der Handel mit den Hörnern gelockert wird, doch ein komplettes Handelsverbot drängt sie zurück. Durch die Vorreiterrolle der EU können wir die international operierenden Verbrecher vor Gericht stellen, die Wilderer ins Gefängnis stecken und in den wichtigsten Ländern Asiens öffentliche Aufklärungsarbeit leisten, um diesen Horror ein für allemal zu beenden.

In den kommenden Wochen wird die EU ihre Tagesordnung für die nächste große internationale Versammlung festlegen, die in wenigen Monaten stattfindet -- unsere beste Chance, das Blatt gegen das Abschlachten zu wenden. Wir wissen, dass die Nashörner auf der Tagesordnung stehen, doch nur unser Druck kann dazu führen, dass das Problem an der Wurzel angepackt wird. Wir brauchen einen gigantischen Aufschrei, den wir in spektakulärer Weise übergeben werden. Unterzeichnen Sie jetzt -- zusammen können wir das Schlachten in Afrika beenden:

http://www.avaaz.org/de/save_rhinos/?vl

2010 haben die Aktionen von Avaaz dazu beitragen, dass der Handel mit Elfenbein von Elefanten eingedämmt wurde. 2012 können wir dasselbe für das Nashorn tun. Wenn wir zusammenstehen, können wir die Welt verändern, und das eigentlich Unmögliche möglich machen -- das vergangene Jahr war das schlimmste Jahr für das Nashorn, aber dieses Jahr könnte eines werden, in dem wir gewinnen.

Voller Hoffnung,

Iain, Sam, Maria Paz, Emma, Ricken und das gesamte Avaaz-Team

Weitere Informationen:

Illegale Jagd in Afrika: Die Gier der Elfenbeindiebe (Der Spiegel)
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,822711,00.html

Aussterben von Nashörnern in Südafrika befürchtet (Stern)
http://www.stern.de/news2/aktuell/aussterben-von-nashoernern-in-suedafrika-befuerchtet-1801390.html

Wilderei in europäischen Zoos: Pulver gefährdet Nashörner (TAZ)
https://www.taz.de/Wilderei-in-europaeischen-Zoos/!88938/

Mitarbeiter von Krüger-Nationalpark festgenommen (AFP)
http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5gCa06MsJymoPTEMEfOdtFEl9sJ6w?docId=CNG.7978000ddfe8bfb8d65e3169a52f2c45.4d1

Die Nashorn-Mafia: Wilderer in Südafrika (Deutschlandradio)
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/diereportage/1684925/

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare

Login