Gute Nachrichten, um die Welt neu zu sehen

Peaceful Warrior - ein wunderbarer Film!

Liebe Freunde der guten Nachrichten: Ich habe mir kürzlich den Film "Peaceful Warrior" angesehen, und ich finde, dass dieser Film einer der wunderbarsten und lehrreichsten Spielfilme ist, die ich je gesehen habe! Er ist freigegeben ab sechs Jahren und daher auch für junge Leute sehr geeignet, die Schwierigkeiten haben, ihren Weg zu finden.
Für Erwachsene ist er mindestens genauso spannend, da er uns hilft, unsere Niederlagen in Siege umzuwandeln und uns klar macht, dass wir nur das JETZT haben, um für uns und andere zu handeln. Drehbuch, Schauspieler und Kamera sind einmalig! Gratulation an die Macher!
Hier kommt die Pressemitteilung von Horizon-Film. Viel Spass beim Lesen und vielleicht auch später beim Schauen!

Julie/Team tageschance


Pressemitteilung


Peaceful Warrior
Der Pfad des friedvollen Kriegers


Ein Film nach dem gleichnamigen Bestseller von Dan Millman
Regie: Victor Salva
Produzent: Mark Amin, Robin Schorr, David Welch, Cami Winikoff
Drehbuch: Kevin Bernhardt
Kamera: Sharone Meir
Musik: Bennett Salvay
Schnitt: Ed Marx


Mit Nick Nolte, Scott Mechlowicz, Amy Smart, Ashton Holmes, Paul Wesley, B.J. Britt, Agnes Bruckner, Beatrice Rosen und weiteren.

www.peacefulwarrior.de


HORIZON Film GmbH
Am Wallgraben 99
70565 Stuttgart

Telefon: 0711 – 252 52 132
Fax:       0711 – 252 52 133
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Rezensions- und Verlosungsexemplare anfordern unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Presse Downloads: www.peacefulwarrior.de  siehe Pressebereich


INHALT

Technische Daten und Inhalt ….………………………………………………………….…….……..3

Dan Millman zum DVD Start seines Filmes – Langfassung .…………………….………..4-7
Kurzfassung unter www.horizonfilm.de Pressebereich

Dan Millman – der Autor .………………………………………………………………………….…....8

Meinungen und Pressestimmen ................………………………………….……………………9

Die Philosophie des Filmverleihs HORIZON Film Distribution GmbH ………………10-11


TECHNISCHE DATEN

Genre:        Spielfilm
Länge:        ca. 120 Minuten
Bildformat:        1.78:1 (anamorph)
Sprachauswahl:    Deutsch DD 2.0 / Englisch DD 2.0
Land / Jahr:        USA / 2006
FSK:            freigegeben ab 6




Inhalt

Die Handlung basiert auf einer wahren Begebenheit und erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der in seinem schwächsten Moment zu seiner wahren Größe findet.

Erleben Sie die Kraft und die Weisheit des friedvollen Kriegers...
Der Sportstudent Dan begegnet eines Nachts, als er versucht seinen Schlafstörungen zu entkommen, einem wundersamen alten Mann - Socrates. Doch wer ist dieser Mensch? Ein Zauberer? Ein Schamane? Oder einfach nur ein Spinner? Begleiten Sie Dan auf seiner Reise vom Außen ins Innen, auf der ihn „Socrates" als sein »Mentor« und spiritueller Lehrer begleitet.

„Sokrates“, dargestellt von Nick Nolte, weist dem jungen Mann den Weg, wie er ein friedvoller Krieger werden könne. Ein Film, der Sie Schritt für Schritt in eine neue Bewusstheit führt. Auf faszinierende Weise wird der oft schmerzliche Weg der Transformation beschrieben. Er gipfelt in der atemberaubenden Schilderung des endgültigen Durchbruchs zu einem befreienden Erkennen, hin in eine alles umfassende Realisation der Wirklichkeit.

Nick Nolte in seiner bewegendsten Rolle.


Die DVD ist ab 20.07.2009 überall erhältlich.


Rezensions- und Verlosungsexemplare bitte anfordern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dan Millman zum DVD Start seines Filmes – Peaceful Warrior – der Pfad des friedvollen Kriegers

(Kurzfassung diese Textes  unter www.horizonfilm.de Pressebrereich)

Drehbuch für erfülltes Leben
Der Pfad des friedvollen Kriegers des Amerikaners Dan Millman ist eines der populärsten spirituellen Bücher aller Zeiten – und das einzige, das in Hollywood verfilmt wurde. Nun ist auch bei uns die DVD in deutscher Sprache erhältlich. Dan Millman teilt mit uns seine Gedanken über Buch und Film.

Als man mir mitteilte, dass mein bekanntestes Buch verfilmt würde, mit Nick Nolte in der Rolle meines spirituellen Lehrers Socrates, da dachte ich: „Wow – wenn’s ein Typ aus Hollywood kann, dann dieser.“ Einer, der alle Höhen und Tiefen des Lebens ausgekostet hat. Einer, der aber immer wieder zu sich selbst gefunden hat, sogar in den Irrungen und Wirrungen des Starrummels von Hollywood. Und als ich den Film dann sah, war ich ganz begeistert! Weil er die Essenz meines Buches tatsächlich in beeindruckende Bilder übersetzt. Und weil er exzellente Unterhaltung bietet. Ich persönlich denke, niveauvolle Unterhaltung ist eine wundervolle Möglichkeit, um in unseren Gefühlen etwas in Bewegung zu setzen. Um jenen sehr persönlichen Moment der Rührung zu erleben, der dich innerlich öffnet und tiefer gehen lässt.
Denn natürlich geht die Botschaft des Friedvollen Kriegers weit über die reine Unterhaltung hinaus. Ich bin glücklich, dass mein Werk für zahlreiche Menschen Inspiration zu innerem Wandel, zur Veränderung des eigenen Lebens war und ist. Diese Tatsache hat mein eigenes Leben ungeheuer bereichert und mir viel Kraft gegeben, meinen eigenen Weg weiterzugehen. Ich hoffe aufrichtig, dass sie durch den Film nun auch Menschen erreicht, die es mit dem lesen vielleicht nicht so haben.





Es war mir stets wichtig, zu betonen, dass sich in meiner Story Fakten und Fiktion, Erinnerung und Erfindung, Autobiographisches und Phantasie gegenseitig durchdringen. Pablo Picasso hat über das Wesen der Kunst etwas sehr Treffendes gesagt: „Kunst ist eine Lüge, die uns hilft, die Wahrheit zu erkennen.“ Dies wirft einige wichtige Fragen auf: Was eigentlich ist Wahrheit? Und was Wirklichkeit? Der gesunde Menschenverstand erzieht uns moderne Menschen dazu, dass wir uns auf unsere fünf Sinne verlassen. Es steckt aber in allem, was wir wahrnehmen und beurteilen, doch immer auch unsere ganz eigene, sehr persönliche Betrachtungsweise. Unsere gesamte Wahrnehmung läuft durch den Filter individueller Überzeugungen, Sichtweisen und Interpretationen. Somit wird es in gewisser Weise immer so viele „Wahrheiten“ geben, wie es Menschen gibt!
Da also jeder Mensch von neuem und ganz für sich selbst die Wahrheit finden muss, steht für jeden von uns am Anfang einer ernsthaften Sinnsuche unweigerlich eine Mangelsituation: Wir erkennen, dass unser gewöhnliches Leben keine wirklich erfüllende Wahrheiten zu bieten hat. So kommt es bei vielen von uns zum Gefühl einer lähmenden inneren Leere, selbst wenn das äußere Leben in gesicherten Bahnen verläuft, ja, selbst wenn es reichlich Spaß und Ablenkung bietet.
Der Philosoph Henry David Thoreau hat die ganze Widersprüchlichkeit des modernen Menschen in eine ironische Sentenz gepackt: „Manche Menschen gehen ihr ganzes Leben lang angeln, ohne sich darüber klar zu werden, dass sie eigentlich gar keinen Fisch mögen.“ Ich würde sagen: Die meisten Menschen mögen diesen „Fisch“ eigentlich gar nicht – aber sie essen ihn trotzdem jeden Tag, und glauben auch noch daran, dass es nichts weiter zu essen gäbe als diesen „Fisch“.




Wie aber finden wir die richtige Nahrung für Körper, Geist und Seele? Zunächst, indem wir uns erlauben, unsere Sehnsucht nach „mehr“ zuzulassen, sie zu empfinden, statt sie zu verdrängen. Sodann, indem wir die Augen aufmachen und nach „mehr“ Ausschau halten. Auch ich habe mich anfangs nach „mehr“ gesehnt, ohne genau zu wissen, was dieses „Mehr“ sei und wie ich es finden könnte. Heute weiß ich: Es ist die befreiende Empfindung, nicht getrennt zu sein, sondern Teil eines größeren Ganzen. Nenne es selbst, wie du willst!
In weiten Teilen der Welt kämpfen die Menschen immer noch ums nackte Leben. Ihre Suche besteht darin, ganz einfach satt zu werden. „Für einen Verhungernden ist das Brot Gott“, hat Mahatma Gandhi einmal gesagt. Wir aber, die wir das unverschämte Glück haben, unter weit komfortableren Umständen zu leben, wir haben die Zeit, Muße und Energie, um nach Höherem zu streben – nach Erfüllung, Sinn und Selbstverwirklichung.
Leistung, Erfolg, materieller Reichtum, Status und Besitz – man mag es sehr weit bringen auf diesem Weg der Äußerlichkeiten, aber sich trotzdem dabei verlieren. Sich selbst wiederzufinden – das ist Spiritualität. Das ist unser eigentlicher Weg.
Deshalb vereinfachen wir unser Leben, deshalb verabschieden wir uns von äußerlichen Symbolen und dem ganzen Schi-Schi. Wir suchen Antworten in uns selbst. Der Weg des friedvollen Kriegers enthält das psychologische Wissen des Westens ebenso wie die Weisheit des Ostens, das Außen und das Innen, Körper und Geist, die linke und die rechte Hirnhälfte, den Kopf und das Herz, Vernunft und Vertrauen, Wissenschaft und Mystik, sowohl moderne Technologien als auch die Weisheit der Urvölker. Das Leben ist kein Entweder-Oder, sondern die Integration scheinbarer Gegensätze. Als friedvolle Krieger haben wir den Kopf in den Wolken und die Füße fest auf dem Boden. Wir streben nach einem friedvollen Herzen und einem kraftvollen, kühnen Geist zugleich!



Dieser Weg bietet keine Garantie für ständigen inneren Frieden, für unerschütterliche Gelassenheit in einer Welt voller Chaos und ein entspanntes Lächeln auf den Lippen auch dann, wenn uns das Schicksal mit der Peitsche schlägt. Vielmehr steht er für eine realitätsgerechte, ausgeglichene Lebensweise, er steht für die erfüllende Gewissheit, dass wir unser wahres Potenzial leben.
Würden Buch und Film lediglich meine eigene persönliche Geschichte erzählen, würden sich wohl nicht Millionen Menschen dafür interessieren. Aber diese Story ist eine Story, die jeder erleben kann. Auch du kannst den Weg des friedvollen Kriegers gehen! Hier ist das Drehbuch für erfülltes Leben … Irgendwann machst auch du dich auf, gehst den Weg, der zu dir gehört. Du wirst zwar immer wieder ins Stolpern kommen. Du wirst außer Atem geraten und hin und wieder auf die Nase fallen … Aber du rappelst dich wieder auf und gehst weiter! Immer weiter und weiter. Denn dieser Weg ist, anders als alle andren Wege, niemals zu Ende. Und nur du allein kannst die Richtung finden, die dir selbst wirklich entspricht.

Der Autor


Dan Millman
geboren 22. Februar 1946 in Los Angeles

Dan Millman war in jungen Jahren einer der besten Kunstturner Amerikas und später Coach von Spitzensportlern. Seit nunmehr fast zwanzig Jahren unterrichtet er seine spezielle Form des körperlich-geistigen Trainings, das er den „Weg des friedvollen Kriegers“ nennt. Seine Werke sind zu wahren Kultbüchern geworden und haben eine Auflage von mehreren Millionen in zwanzig Sprachen erreicht.

Dan Millman ist ehemaliger Weltmeister auf dem Trampolin, Sportlehrer an der Stanford University und Professor am Oberlin College. Seine Bücher haben Millionen von Lesern in 22 Sprachen inspiriert, darunter „Der Pfad des friedvollen Kriegers“, „Die Rückkehr des friedvollen Kriegers“, „Die Lebenszahl als Lebensweg“, „Erleuchteter Alltag“, „Die universellen Lebensgesetze des friedvollen Kriegers“ und „Sokrates“.

Seine Vorträge und Seminare haben Menschen mit unterschiedlichsten Lebenswegen und in allen Altersstufen beeinflusst, unter anderem Führungskräfte in den Bereichen Gesundheit, Psychologie, Erziehung, Wirtschaft, Politik, Sport, Unterhaltung und Kunst.

Dan Millman lebt mit seiner Gattin Joy im Norden Kaliforniens. Er hat drei erwachsene Töchter und zwei Enkelsöhne.

Im Sommer 2006 veröffentlichte Lions Gate Films unter dem Titel Peaceful Warrior eine Verfilmung des Buches mit Scott Mechlowicz und Nick Nolte als Darsteller.


„Ich nenne mich einen friedvollen Krieger... weil die Schlachten, in denen wir kämpfen, in unserem Inneren sind."

Dan Millman

Meinungen und Pressestimmen


„Peaceful Warrior ist ein wichtiger, ein inspirierender Film und kann Leben verändern.“   Sting


"Einfühlsames Sportdrama mit starker Besetzung.“   Cinefacts


„Kraftvoll und bewegend“  MAXIM


„Starke Performance von Scott Mechlowicz als D. Millman und Nick Nolte als ein mysteriöser Mechaniker, der sein Leben verändert, die den Film in ein wirkungsvolles Drama verwandeln.“    Hollywood Reporter


Die Philosophie des Filmverleihs HORIZON Film Distribution GmbH


Der Filmverleih HORIZON Film möchte geistiges Gut aus Wissenschaft & Forschung, aber auch aus geistigen und spirituellen Bereichen für den interessierten Zuschauer zur Verfügung zu stellen. Das Programm umfasst Filme, die das Thema Wissen, Weisheit und Spiritualität so objektiv wie möglich fördern, wissend, dass jede Auswahl nur subjektiv sein kann.


HORIZON Film konnte mit dem Film "What the Bleep do we (k)now!?", in dem 14 Wissenschaftler und Dozenten verblüffende Antworten auf die Fragen des Lebens geben, einen großen Erfolg erreichen. "What the Bleep do we (k)now!?" erhielt Auszeichnungen wie "Geistreichster Film" und "Bester Dokumentarfilm". Weitere Filme sind „The Secret – Das Geheimnis“ von Rhonda Byrne und „Dalai Lama Renaissance“, der einen Blick des Dalai Lama auf die aktuellen Wirtschaftsauswüchse gibt.

Udo Grube; Gründer und Geschäftsführer HORIZON Film: „Wir sehen in jedem unserer Zuschauer ein Individuum mit selbst gewählten Zielen, mit dem Wunsch und Willen, Dinge selbst zu entscheiden, den Weg der Entscheidungsfindung selbst zu wählen. Unser Ziel ist nicht ein bestimmtes Ergebnis des Denkens oder gewisse Einsichten, sondern lediglich das bewusste und offene Wahrnehmen und Denken an sich, offen für jedes Ergebnis. Wir möchten mit unseren Filmen das Bewusstsein öffnen und damit offen sein für mögliche Veränderungen – sei es bei uns selbst oder im Großen.“

Der Bestsellerautor Deepak Chopra formuliert es treffend:
„Es ist nicht das Unbekannte, vor dem wir Angst haben müssen, es ist das Bekannte, das wir fürchten sollten. Das Bekannte, das sind die rigiden Muster unserer vergangenen Konditionierung. Sie halten uns in den gleichen rigiden Verhaltensmustern gefangen. Wenn wir aber in jedem Augenblick unseres Lebens in das Unbekannte treten können, dann sind wir frei. Und das Unbekannte, das ist das Feld unendlicher Möglichkeiten, das Feld reinen Potentials, das, was wir wirklich sind.“

Der Produzent und Regisseur von "What the Bleep do we know!?" William Arntz sagte einmal: "Es gibt nicht den einen richtigen Weg. Jeder hat seinen eigenen, d.h. es gibt sechs Milliarden verschiedene Wege!"

HORIZON Film ist ein unabhängiger Verleih, der keinerlei Vorgaben unterliegt, sei es geistiger, politischer oderwirtschaftlicher Natur. HORIZON Film ist unternehmerisch vollkommen autark und unbeeinflusst. Die Filme werden ohne große Budgets, stattdessen mit viel Engagement auf den deutschen Markt gebracht. Die universellen Grund- und Menschenrechte sind das höchste Gut. Basierend auf diesen Grundsätzen will HORIZON Film sein Schaffen verstanden wissen, im Großen und im Kleinen.


Kontakt:

HORIZON Film GmbH
Am Wallgraben 99
70565 Stuttgart

Telefon: 0711 – 252 52 132
Fax:       0711 – 252 52 133
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Rezensions- und Verlosungsexemplare anfordern unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommentare   

 
0 #1 Courtney 2017-07-06 17:40
Hi guys! Who wants to chat with me? I'm live at HotBabesCams.com,
we can chat, you can watch me live for free, my nickname
is Anemonalove: https://3.bp.blogspot.com/-u5pGYuGNsSo/WVixiO8RBUI/AAAAAAAAAFA/JWa2LHHFI2AkHParQa3fwwHhVijolmq8QCLcBGAs/s1600/hottest%2Bwebcam%2Bgirl%2B-%2BAnemonalove.jpg , here is my photo:

https://3.bp.blogspot.com/-u5pGYuGNsSo/WVixiO8RBUI/AAAAAAAAAFA/JWa2LHHFI2AkHParQa3fwwHhVijolmq8QCLcBGAs/s1600/hottest%2Bwebcam%2Bgirl%2B-%2BAnemonalove.jpg
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare

Login